Angebote zu "Martin" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Gornig, Martin: Der Dienstleistungssektor in Ha...
96,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.05.1999, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Dienstleistungssektor in Hamburg, Titelzusatz: Stand, Verflechtung, Qualifikation und Entwicklungschancen. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung 181, Autor: Gornig, Martin // Ring, Peter // Stäglin, Reiner, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dienstleistung // Tertiärer Sektor // Hamburg // Wirtschaft // Technik // Verkehr // Mikroökonomie // Ökonomik // Mikroökonomik // Dienstleistungsgewerbe // Gastgewerbe, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 229, Abbildungen: Tabellen, Abbildungen, Reihe: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung (Nr. 181), Gewicht: 603 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Hopf, R: Effizienz von Maßnahmen zur Verbrauchs...
96,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.03.1998, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Effizienz von Maßnahmen zur Verbrauchseinschränkung bei Mineralölversorgungsstörungen, Titelzusatz: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung 174, Autor: Hopf, Rainer // Kloas, Jutta // Rieke, Heilwig // Schmied, Martin // Wittke, Franz // Lindner, Klaus // Merten, Dieter, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wirtschaftspolitik // Erdöl // Mineralöl // Öl // Petroleum // Business // Management // Energiewirtschaft und Versorgungsunternehmen // Management und Managementtechniken, Rubrik: Wirtschaft // Allgemeines, Lexika, Geschichte, Seiten: 239, Abbildungen: Tabellen, Abbildungen, Reihe: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung (Nr. 174), Gewicht: 618 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Rolle der Kommunen in der Wasserwirtschaft
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.02.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Rolle der Kommunen in der Wasserwirtschaft, Titelzusatz: Hallesches Kolloquium zur Kommunalen Wirtschaft 2005, Redaktion: Haug, Peter // Rosenfeld, Martin T. W., Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wasserwirtschaft // Gemeinnützigkeit // Unternehmensorganisation // Volkswirtschaftslehre, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 166, Reihe: Schriften des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (Nr. 25), Gewicht: 262 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Meyer-R Schiefergas-Boom in d USA
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.08.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Technologie - Ökonomie - Umweltaspekte, Ökologie und Wirtschaftsforschung 102, Auflage: 1/2017, Autor: Meyer-Renschhausen, Martin/Klippel, Philipp, Verlag: Metropolis Verlag für Ökonomie,, Co-Verlag: Gesellschaft und Politik GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fracking // Schiefergas // Schieferöl, Produktform: Kartoniert, Umfang: 235 S., zahlreiche farbige Abbildungen, Seiten: 235, Format: 1.5 x 20.8 x 13.5 cm, Gewicht: 320 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
IT-Sicherheitsrecht
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die IT- und Cybersicherheitist zu einer zentralen Querschnittsmaterie geworden. Die Frage, was technisch möglich und rechtlich erlaubt oder geboten ist, ist immer schwieriger zu beantworten. Das neue Handbuchstellt die Rechtsmaterie übergreifend und umfassend dar,behandelt alle relevanten öffentlich-, straf- und zivilrechtlichen Regelungen underklärt Sektor für Sektor den Zusammenhang zwischen eingesetzter Technik und damit verbundenen Rechtsproblemen. SchwerpunkteRecht der IT-SicherheitsbehördenVerträge über IT-SicherheitseigenschaftenIT-Sicherheit in Unternehmen und BehördenKritische InfrastrukturenIT-Sicherheit, Datenschutz und GeheimnisschutzSektorale IT-Sicherheit ZielgruppeFür IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, Unternehmens- und Verwaltungsjuristen mit Verantwortung für IT-Projekte und Digitalisierung, Verantwortliche in Kritischen Infrastrukturen, Anbieter digitaler Dienste, Referenten in Bundes- und Landesministerien sowie den Sicherheitsbehorden, Mitarbeiter von Verbanden und Forschungsinstitutionen, Compliance-Verantwortliche, Richter sowie Rechtsanwälte. Die AutorenProf. Dr. Matthias Bäcker, LL.M., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Irene Bertschek, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. David Bomhard, Rechtsanwalt, München Matthias Fischer, LL.M., Regierungsdirektor, Berlin Dr. Christian L. Geminn, Mag. iur., Universität Kassel Dr. Rotraud Gitter, LL.M. Eur., Regierungsdirektorin, Berlin Dr. Sebastian J. Golla, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Universität Koblenz Landau Prof. Dr. Annette Guckelberger, Universität des Saarlandes Marit Hansen, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) Prof. Dr. Andreas Heinemann, Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Gerrit Hornung, LL.M., Universität Kassel PD Dr. Silke Jandt, Referatsteilleiterin bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen, Privatdozentin Universität Kassel Rebecca Janßen, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. Henning Lahmann, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Dr. Philipp Lassahn, LL.M., Regierungsrat, Berlin Prof. Dr. Marian Margraf, Freie Universität Berlin Johannes Müller MLE., Universität Kassel Dr. Jörg Ohnemus, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Prof. Dr. Ralf Poscher, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Freiburg Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Kassel Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D., Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Marc Schardt, Regierungsdirektor, Berlin Stephan Schindler, Universität Kassel Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Ruhr-Universität Bochum Philipp Singler, Universität des Saarlandes Isabel Skierka, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Sylvia Spies-Otto, Ministerialdirigentin, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Prof. Dr. Gerald Spindler, Georg-August-Universität Göttingen Dr. Thomas Thalhofer, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Michael Waidner, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt Louisa Zech, Ruhr-Universität Bochum

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
IT-Sicherheitsrecht
141,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die IT- und Cybersicherheitist zu einer zentralen Querschnittsmaterie geworden. Die Frage, was technisch möglich und rechtlich erlaubt oder geboten ist, ist immer schwieriger zu beantworten. Das neue Handbuchstellt die Rechtsmaterie übergreifend und umfassend dar,behandelt alle relevanten öffentlich-, straf- und zivilrechtlichen Regelungen underklärt Sektor für Sektor den Zusammenhang zwischen eingesetzter Technik und damit verbundenen Rechtsproblemen. SchwerpunkteRecht der IT-SicherheitsbehördenVerträge über IT-SicherheitseigenschaftenIT-Sicherheit in Unternehmen und BehördenKritische InfrastrukturenIT-Sicherheit, Datenschutz und GeheimnisschutzSektorale IT-Sicherheit ZielgruppeFür IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, Unternehmens- und Verwaltungsjuristen mit Verantwortung für IT-Projekte und Digitalisierung, Verantwortliche in Kritischen Infrastrukturen, Anbieter digitaler Dienste, Referenten in Bundes- und Landesministerien sowie den Sicherheitsbehorden, Mitarbeiter von Verbanden und Forschungsinstitutionen, Compliance-Verantwortliche, Richter sowie Rechtsanwälte. Die AutorenProf. Dr. Matthias Bäcker, LL.M., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Irene Bertschek, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. David Bomhard, Rechtsanwalt, München Matthias Fischer, LL.M., Regierungsdirektor, Berlin Dr. Christian L. Geminn, Mag. iur., Universität Kassel Dr. Rotraud Gitter, LL.M. Eur., Regierungsdirektorin, Berlin Dr. Sebastian J. Golla, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Universität Koblenz Landau Prof. Dr. Annette Guckelberger, Universität des Saarlandes Marit Hansen, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) Prof. Dr. Andreas Heinemann, Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Gerrit Hornung, LL.M., Universität Kassel PD Dr. Silke Jandt, Referatsteilleiterin bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen, Privatdozentin Universität Kassel Rebecca Janßen, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. Henning Lahmann, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Dr. Philipp Lassahn, LL.M., Regierungsrat, Berlin Prof. Dr. Marian Margraf, Freie Universität Berlin Johannes Müller MLE., Universität Kassel Dr. Jörg Ohnemus, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Prof. Dr. Ralf Poscher, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Freiburg Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Kassel Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D., Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Marc Schardt, Regierungsdirektor, Berlin Stephan Schindler, Universität Kassel Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Ruhr-Universität Bochum Philipp Singler, Universität des Saarlandes Isabel Skierka, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Sylvia Spies-Otto, Ministerialdirigentin, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Prof. Dr. Gerald Spindler, Georg-August-Universität Göttingen Dr. Thomas Thalhofer, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Michael Waidner, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt Louisa Zech, Ruhr-Universität Bochum

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Material Matters
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere gegenwärtige Wirtschaftsform ist eine Einbahnstraße. Ein System, das nach dem Prinzip: "Rohstoffe gewinnen, verarbeiten, gebrauchen und wegwerfen" funktioniert, hat sich von dem fundamentalen Gesetz des Lebens und der Erde entfernt - der Endlichkeit. Wollen wir uns und unserem Planeten eine Zukunft ermöglichen, muss es eine echte Alternative zu unserer Raubbaugesellschaft geben.Thomas Rau und Sabine Oberhuber setzen genau hier an und präsentieren ein bahnbrechendes Wirtschaftsmodell, in dem der Konsument nicht länger Eigentümer, sondern Benutzer ist und Abfälle der Vergangenheit angehören. Sie zeigen, dass in endlichen Ressourcen das Potential der unbegrenzten Möglichkeiten schlummert. Davon profitieren alle: die Konsumenten, die Produzenten und die Erde. Eine Utopie? Keineswegs. Die Autoren behaupten nicht nur, dass ihr Modell der Kreislaufwirtschaft funktioniert. Sie praktizieren es bereits."Unsere heutige Wirtschaftsweise führt zu immer mehr Konsum, Verschwendung undAbfall. Dieses Buch unterbreitet interessante Vorschläge, wie sich die Volkswirtschaft auf tatsächlich nachhaltigen Konsum ausrichten ließe und effektive Kreislaufwirtschaft funktionieren kann. Ein lesenswertes Buch."Prof. Dr. Claudia Kemfert Leiterin der Abteilung "Energie, Verkehr und Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance"Ein wichtiger Weckruf gegen den Irrtum des Postmaterialismus und gegen ein blindes Weiter so. An Rohstoffen ist Deutschland reich, nicht arm. Dieses Buch sagt was das bedeutet. "Prof. Dr. Günther Bachmann Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung"Thomas Rau und Sabine Oberhuber liefern das Material für eine neue, überfällige Diskussion: Wie können wir zukünftig gut leben ohne uns selbst und der nächsten Generation die Lebensgrundlagen zu entziehen? Die beiden Autoren liefern eine Antwort. Dieses Buch ist eine mutige Vision und eine Gebrauchsanweisung für eine Ökonomie im 21. Jahrhundert, ein Aufrüttler. Material matters."Prof. Dr. Martin R. Stuchtey, Universität Innsbruck; Gründer und Managing Partner von SYSTEMIQ"So spannend und verständlich wurde die Nutzen-statt-besitzen-Story bislang nirgends erzählt. Obendrein präsentieren die Verfasser eine interessante Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft, die es in sich hat und die Nachhaltigkeitsdebatte elementar bereichert." Prof. Dr. Niko Paech, führender Verfechter der Postwachstumsökonomie

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Material Matters (eBook, ePUB)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere gegenwärtige Wirtschaftsform ist eine Einbahnstraße. Ein System, das nach dem Prinzip: "Rohstoffe gewinnen, verarbeiten, gebrauchen und wegwerfen" funktioniert, hat sich von dem fundamentalen Gesetz des Lebens und der Erde entfernt - der Endlichkeit. Wollen wir uns und unserem Planeten eine Zukunft ermöglichen, muss es eine echte Alternative zu unserer Raubbaugesellschaft geben. Thomas Rau und Sabine Oberhuber setzen genau hier an und präsentieren ein bahnbrechendes Wirtschaftsmodell, in dem der Konsument nicht länger Eigentümer, sondern Benutzer ist und Abfälle der Vergangenheit angehören. Sie zeigen, dass in endlichen Ressourcen das Potential der unbegrenzten Möglichkeiten schlummert. Davon profitieren alle: die Konsumenten, die Produzenten und die Erde. Eine Utopie? Keineswegs. Die Autoren behaupten nicht nur, dass ihr Modell der Kreislaufwirtschaft funktioniert. Sie praktizieren es bereits. "Unsere heutige Wirtschaftsweise führt zu immer mehr Konsum, Verschwendung und Abfall. Dieses Buch unterbreitet interessante Vorschläge, wie sich die Volkswirtschaft auf tatsächlich nachhaltigen Konsum ausrichten ließe und effektive Kreislaufwirtschaft funktionieren kann. Ein lesenswertes Buch." Prof. Dr. Claudia Kemfert Leiterin der Abteilung "Energie, Verkehr und Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance "Ein wichtiger Weckruf gegen den Irrtum des Postmaterialismus und gegen ein blindes Weiter so. An Rohstoffen ist Deutschland reich, nicht arm. Dieses Buch sagt was das bedeutet. " Prof. Dr. Günther Bachmann Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung "Thomas Rau und Sabine Oberhuber liefern das Material für eine neue, überfällige Diskussion: Wie können wir zukünftig gut leben ohne uns selbst und der nächsten Generation die Lebensgrundlagen zu entziehen? Die beiden Autoren liefern eine Antwort. Dieses Buch ist eine mutige Vision und eine Gebrauchsanweisung für eine Ökonomie im 21. Jahrhundert, ein Aufrüttler. Material matters." Prof. Dr. Martin R. Stuchtey, Universität Innsbruck; Gründer und Managing Partner von SYSTEMIQ "So spannend und verständlich wurde die Nutzen-statt-besitzen-Story bislang nirgends erzählt. Obendrein präsentieren die Verfasser eine interessante Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft, die es in sich hat und die Nachhaltigkeitsdebatte elementar bereichert." Prof. Dr. Niko Paech, führender Verfechter der Postwachstumsökonomie

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Material Matters
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere gegenwärtige Wirtschaftsform ist eine Einbahnstraße. Ein System, das nach dem Prinzip: "Rohstoffe gewinnen, verarbeiten, gebrauchen und wegwerfen" funktioniert, hat sich von dem fundamentalen Gesetz des Lebens und der Erde entfernt - der Endlichkeit. Wollen wir uns und unserem Planeten eine Zukunft ermöglichen, muss es eine echte Alternative zu unserer Raubbaugesellschaft geben.Thomas Rau und Sabine Oberhuber setzen genau hier an und präsentieren ein bahnbrechendes Wirtschaftsmodell, in dem der Konsument nicht länger Eigentümer, sondern Benutzer ist und Abfälle der Vergangenheit angehören. Sie zeigen, dass in endlichen Ressourcen das Potential der unbegrenzten Möglichkeiten schlummert. Davon profitieren alle: die Konsumenten, die Produzenten und die Erde. Eine Utopie? Keineswegs. Die Autoren behaupten nicht nur, dass ihr Modell der Kreislaufwirtschaft funktioniert. Sie praktizieren es bereits."Unsere heutige Wirtschaftsweise führt zu immer mehr Konsum, Verschwendung undAbfall. Dieses Buch unterbreitet interessante Vorschläge, wie sich die Volkswirtschaft auf tatsächlich nachhaltigen Konsum ausrichten ließe und effektive Kreislaufwirtschaft funktionieren kann. Ein lesenswertes Buch."Prof. Dr. Claudia Kemfert Leiterin der Abteilung "Energie, Verkehr und Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance"Ein wichtiger Weckruf gegen den Irrtum des Postmaterialismus und gegen ein blindes Weiter so. An Rohstoffen ist Deutschland reich, nicht arm. Dieses Buch sagt was das bedeutet. "Prof. Dr. Günther Bachmann Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung"Thomas Rau und Sabine Oberhuber liefern das Material für eine neue, überfällige Diskussion: Wie können wir zukünftig gut leben ohne uns selbst und der nächsten Generation die Lebensgrundlagen zu entziehen? Die beiden Autoren liefern eine Antwort. Dieses Buch ist eine mutige Vision und eine Gebrauchsanweisung für eine Ökonomie im 21. Jahrhundert, ein Aufrüttler. Material matters."Prof. Dr. Martin R. Stuchtey, Universität Innsbruck; Gründer und Managing Partner von SYSTEMIQ"So spannend und verständlich wurde die Nutzen-statt-besitzen-Story bislang nirgends erzählt. Obendrein präsentieren die Verfasser eine interessante Weiterentwicklung der Kreislaufwirtschaft, die es in sich hat und die Nachhaltigkeitsdebatte elementar bereichert." Prof. Dr. Niko Paech, führender Verfechter der Postwachstumsökonomie

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot