Angebote zu "Neue" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Postwachstumsgesellschaft
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Postwachstumsgesellschaft, Titelzusatz: Neue Konzepte für die Zukunft, Redaktion: Seidl, SeidIrmi // Zahrnt, Angelika, Verlag: Metropolis Verlag // Metropolis, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wachstum // wirtschaftlich // Wachstumstheorie, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 247, Reihe: Ökologie und Wirtschaftsforschung (Nr. 87), Gewicht: 349 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Neue Herausforderungen für Beschäftigung in Ent...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Herausforderungen für Beschäftigung in Entwicklungsländern. ab 79.9 € als Taschenbuch: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung. Heft 3 81. Jahrgang (2012).. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Neue Herausforderungen für Beschäftigung in Ent...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Herausforderungen für Beschäftigung in Entwicklungsländern. ab 79.9 EURO Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung. Heft 3 81. Jahrgang (2012).

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Quo vadis, Econometria?
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band Quo vadis, Econometria? Lehrstuhl, Seminar, Vision! ist in zweierlei Hinsicht ungewöhnlich. Zum einen handelt es sich um eine Art Jubiläumsschrift, wobei der Jubilar, Gerhard Gehrig, selbst Mitwirkender ist. Zum anderen aber kann er auch als ein Rechenschaftsbericht angesehen werden, den Gehrig anlässlich seines 80. Geburtstages in einem Seminar gegeben hat und hiermit dem Leser vorlegt. Er erläutert, in welcher Weise die bewilligten öffentlichen Mittel in Forschung, Lehre und Ausbildung eingesetzt wurden und produktiv wirken. Gehrig hatte den ersten Lehrstuhl für Ökonometrie im späteren Institut für Entwicklung, Umwelt und Quantitative Wirtschaftsforschung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a. M. in den Jahren 1969 bis 1997 inne und versuchte, Lehre und Forschung anwendungsbezogen zu gestalten. In seinem Bericht über die eigene Ausbildung und die Berufungsvoraussetzungen werden große Forschungsprojekte des Lehrstuhls beschrieben. Weiterhin berichten ehemalige Mitarbeiter über ihre Arbeiten, die größtenteils auf Ausbildung und Forschung am Lehrstuhl basieren. Dazu werden Beispiele präsentiert, die das Spannungsfeld zwischen Modellkonstruktion und theoretischer Fundierung verdeutlichen. Die Vision bezieht sich auf die Konstruktion und Anwendung ökonometrischer Modelle, die mit Generatoren erzeugt werden. Sie nutzen als einheitliches System die Interaktion von Daten-, Hypothesen- und Modellbanken. In die Datenbanken gehen nicht nur beobachtete Daten, sondern auch Ergebnisse von Modellanwendungen ein. Damit lassen sich in Zukunft Modelle weltweit verbinden und nutzen. Der Band zeigt auch auf, welche beruflichen Aussichten Ökonometriker haben können, die in der computerisierten Erstellung und Nutzung von mikro- und makroökonomischen Modellen ausgebildet worden sind. Die Möglichkeiten umfassen ein breites Spektrum, das sich über Wirtschaft, Energie und Umwelt erstreckt. Dem Experten werden Hinweise auf künftige neue Möglichkeiten der Modellkonstruktion und Modellnutzung in Netzwerken geboten.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Unternehmenskulturwandel bei Change Management ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Wirtschaftswachstum und der technologische Fortschritt zwingen heimische Unternehmen in unglaublicher Geschwindigkeit auf Veränderungen im Umfeld zu reagieren. Laufend sind neue Change Projekte angesagt. Um zu prüfen, inwieweit die Unternehmenskultur auf das Gelingen von Veränderungsvorhaben Einfluss übt, beschäftigt sich die Autorin Erika Hiebler in diesem Buch mit den Rahmenbedingungen, die bei Change Projekten zu mehr Zufriedenheit und zu mehr Leistung führen. Sie analysiert anhand von Fällen aus der Praxis systematisch die einzelnen Schritte und Phasen im Change Management und arbeitet die kritischen Faktoren von erfolgreich abgeschlossenen Veränderungsprojekten heraus. Als Ergebnis stellt sie die Bedingungen vor, unter denen Change Projekte gelingen und eine beständige Weiterentwicklung im Wirtschaftsleben möglich ist. Sie liegen in den einzelnen Bestandteilen der Unternehmenskultur verborgen. Grundlagen der fundierten Untersuchungen bilden Studien von anerkannten internationalen Instituten der Wirtschaftsforschung, sowie ergänzende Fachpublikationen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Auswirkungen der Finanzkrise auf den deutsc...
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2008 wurde aufgrund der aus der Finanzkrise entstandenen Weltwirtschaftkrise ein Gutachten für die Prognosen des deutschen Güterverkehr ausgearbeitet. Dabei ging ein Unterauftrag des Gutachtens an Prof. Dr. Werner Rothengatter, der seine Ergebnisse in "Simulation von Strukturänderungs-Szenarien" veröffentlichte. Rothengatter verwendet 3 Szenarien für die Konstruktion von Prognosen: Das Status-Quo-Szenario, das Basis-Szenario ohne Weltwirtschaftskrise und das Schumpeter-Szenario. Ziel dieser Arbeit ist es, diese Prognosen auf ihre Konsistenz und ihre Gültigkeit hin zu überprüfen. Dazu werden zum Vergleich die Verkehrsverflechtungsprognosen für die Jahre 2025 und 2030 vom BMVI vorgestellt und analysiert. Die aktuellsten Daten vom Bundesamt für Statistik und Daten aus "Verkehr in Zahlen 2013/2014" vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung wurden anhand einer Regressionsanalyse ausgewertet. Aus den Ergebnissen der Regressionsanalyse sind neue Prognose entwickelt worden, die ebenfalls zum Vergleich mit den Prognosen von Rothengatter herangezogen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Internationale Integration der Devisenmärkte, F...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das internationale Finanz- und Währungsgeschehen befindet sich in einer Zeit des Umbruchs. Neue Märkte entstehen, und an die Stelle einer allmählich wachsenden weltweiten Verflechtung tritt immer deutlicher eine verstärkte Regionalisierung. Die Autoren dieses Sammelbandes beleuchten theoretisch und empirisch verschiedene Aspekte dieses Wandels. Sie bieten dabei neben einer Darstellung der aktuellen Entwicklungen eine Analyse wichtiger grundlegender Fragen.Die länderspezifischen Studien befassen sich unter anderem mit den Finanzstrukturen in Japan, China und Korea und der Rolle internationaler Kapitalströme in Lateinamerika. Außerdem werden die Aussichten regionaler Währungsblöcke untersucht ebenso wie die einer verstärkten Kapitalmarktintegration in Europa. Die Beiträge richten sich an Finanzmarktexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.Die Herausgeber und Autoren sind Mitarbeiter des HWWA-Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Asienkunde, Hamburg, die Kommentare zu den einzelnen Beiträgen stammen von Vertretern verschiedener deutscher Universitäten und der OECD in Paris.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Funktionsfähigkeit des Marktes für Forschun...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Deutschland werden Innovationsaktivitäten von Unternehmen durch den Staat massiv gefördert. Trotzdem hat mehr als ein Jahrzehnt nach der Wiedervereinigung nicht nur Ostdeutschland kaum Fuß gefasst im internationalen Technologiehandel. Auch Westdeutschland verliert zunehmend an Boden. Vor diesem Hintergrund wird die deutsche Technologiepolitik einer grundlegenden Prüfung unterzogen. Es wird untersucht, welche Marktversagensgründe staatliches Eingreifen überhaupt notwendig machen und inwiefern die deutsche Technoligiepolitik hierfür ein adäquates Mittel ist.Die Studie zeigt, dass die derzeitige Technologiepolitik in weiten Teilen nicht problemgerecht ist. Dies gilt besonders für die neuen Länder, wo es vorrangig an innovativen Netzwerken fehlt. Es wird daher abschließend eine neue Technologiepolitik erarbeitet, die der unterschiedlichen Problemsituation in Ost und West gerecht wird.Die Studie richtet sich vor allem an den wirtschaftspolitisch interessierten Leser, sei er aus der unternehmerischen Praxis, der Wissenschaft oder der Politik.Der Autor war langjähriger Mitarbeiter des Institut für Wirtschaftsforschung Halle auf dem Gebiet der Innovationsforschung.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Europäische und internationale Finanzmärkte im ...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühjahr 2010 wies die Kanzlerin darauf hin, dass sich in der schwierigen Materie der Finanzkrise vor allen Dingen Banken als Berater hervortun, diese aber natürlich ihre ureigensten Interessen hätten. Kurz danach klagten EU-Finanzpolitiker und Finanzpolitikerinnen über die "Banker"-Lobby in Brüssel. Sie warnten gar vor einer "Gefahr für die Demokratie" und forderten, dass dringend eine "Gegenmacht" zur Lobby des Banken- und Finanzsektors etabliert werden müsse.Das DIW Berlin versteht sich als unabhängiges Forschungs- und Politikberatungsinstitut. Dieser Mission entsprechend liefert das neue Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung "Europäische und internationale Finanzmärkte im Zeichen der Krise" unabhängige Beratung zur Lage auf den nationalen und internationalen Finanzmärkten.Im Zuge der Ausweitung der Finanzkrise auf die Staatsbudgets hat die Sorge um die Stabilität des Finanzsektors weiter zugenommen. Mögliche Engpässe bei der Fremd- und Eigenkapitalversorgung von Unternehmen, Unwägbarkeiten durch die Schuldenkrise im Euroraum und Sorgen um die Stabilität der gemeinsamen Währung stehen im Fokus des politischen und des öffentlichen Interesses. Die Beiträge beschäftigen sich zum einen mit den Entwicklungen auf den Kredit- und Eigenkapitalmärkten. Dabei geht es um die Stabilität und Performance des Bankensystems, das Ausmaß einer möglichen Kreditklemme in Deutschland, die Bestimmungsfaktoren von Beteiligungskapital (Private Equity) und um die Transmission von Schocks auf integrierten Bankenmärkten. Zum anderen steht die Stabilität in der Eurozone im Mittelpunkt. Die Analysen umfassen die internationale Risikoteilung und finanzielle Integration im Euroraum, die Verschuldungskrise und Prinzipien der Fiscal Governance, den Einfluss der fiskalischen Disziplin bei Zinsspreads auf europäische Staatsanleihen, die Stabilität der Geldnachfrage in der Währungsunion sowie Exit-Strategien für die Geldpolitik.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot