Angebote zu "Reform" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Fertig, Michael: Was hat die Reform der Minijob...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.02.2005, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Was hat die Reform der Minijobs bewirkt?, Titelzusatz: Erfahrungen nach einem Jahr, Auflage: 1. Auflage von 1950 // 1. Auflage, Autor: Fertig, Michael // Kluve, Jochen // Scheuer, Markus, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsmarktpolitik // Beschäftigung // wirtschaftlich // Geringfügige Beschäftigung // Nebentätigkeit // Job // Mini-Job // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Recht bestimmter Jurisdiktionen und bestimmter Rechtsgebiete, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 143, Abbildungen: Tabellen, Abbildungen. 143 S., Reihe: Schriften des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (Nr. 77), Gewicht: 244 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Reform der Unternehmensbesteuerung 2008.
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Reform der Unternehmensbesteuerung 2008. ab 78 € als Taschenbuch: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung. Heft 2 76. Jahrgang (2007). . 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Reform der Unternehmensbesteuerung 2008.
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Reform der Unternehmensbesteuerung 2008. ab 78 EURO Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung. Heft 2 76. Jahrgang (2007). . 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Psychologie, Wachstum und Reformfähigkeit
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Institutionen des Arbeitsmarktes, die Sozial- und Steuersysteme stehen angesichts des demographischen Wandels und der Globalisierung unter einem beständigen Reformdruck. Die Politik tut sich schwer damit, Akzeptanz für Reformen zu finden. Ein interdisziplinäres Team aus Ökonomen und Psychologen befasst sich in dieser Studie mit den möglichen Ursachen des Reformstaus. Dabei kommen auch Erklärungsansätze der Behavioral Economics zur Anwendung, bei denen die Annahme der strengen Rationalität aufgegeben wird.In einer Vielzahl von Experimenten, Länderfallstudien und ökonometrischen Untersuchungen wird nachgewiesen, dass aus der Verhaltensökonomie bekannte Phänomene von Relevanz zur Erklärung von Reformwiderständen sind. Darüber hinaus deuten die empirischen Einsichten aber auch auf Ansatzpunkte für Bemühungen zur Verbesserung der Reformakzeptanz. So wirken die Wahrnehmung der Unvermeidbarkeit einer Reform und eine höhere Transparenz der mit dem Status quo verbundenen Kosten akzeptanzfördernd. Außerdem können Reformexperimente bei der Überwindung des Reformstaus helfen, weil diese Reformgewinnern ein Gesicht geben und das Potenzial von Reformen auch aus individueller Perspektive sichtbar machen.Das Buch richtet sich an alle, die sich für Grundsatzfragen der Wirtschaftspolitik in Wissenschaft und Politik interessieren.Die Autoren sind ausgewiesene Wissenschaftler aus den Bereichen der empirischen Wirtschaftsforschung und der Wirtschaftspsychologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Neukonzeption der Investmentbesteuerung - im Ko...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (InvStRefG) hat der Gesetzgeber die weitreichendste Reform in diesem anspruchsvollen, auch mit Blick auf beachtliche Anlagevolumina, äußerst gewichtigen steuerrechtlichen Gebiet vollzogen.Welche konzeptionellen und praktischen Herausforderungen sich mit der Neuausrichtung der Investmentbesteuerung verbinden, beleuchtet Florian Kloster erstmals systematisch - im Spannungsfeld zwischen globaler steuerlicher Wettbewerbsfähigkeit, neuen Perspektiven europäischer Harmonisierung und verfassungsrechtlichen Anforderungen.- Rahmenbedingungen der Investmentbesteuerung- Rechtfertigung der Reform zur Neukonzeption der Investmentbesteuerung- Besteuerung von Investmentvermögen, insb. (Spezial-)Investmentfonds i.S.d. InvStG 2018- (Neu-)Bewertung der InvestmentbesteuerungEine herausragende, in dieser Form einmalige Wirkungs- und Gestaltungsanalyse zur Investmentbesteuerung, die wichtige Impulse zum besseren Verständnis und zur Weiterentwicklung des bedeutenden steuerlichen Anwendungsfelds setzt.Das Werk von Florian Kloster ist mit dem Saarbrücker Förderpreis der Ernst & Young GmbH 2018 sowie dem Preis der Förderer 2018 des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung (IfeW) an der Universität des Saarlandes e. V. prämiert worden.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Der starke Sozialstaat
27,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialstaat bedeutet Sicherheit für alle, gerade in unsicheren Zeiten wie diesen. Selbst für die, die sich auf der sicheren Seite wähnen. Doch der Glaube an die Stärken unseres Sozialstaates zerfällt, der gesellschaftliche Grundkonsens ist gefährdet. Der renommierte Ökonom Ronnie Schöb präsentiert einen großen Entwurf für eine Modernisierung, die neues Vertrauen schafft. Seine Überzeugung: Wir müssen uns von dem interessengeleiteten Klein-Klein der Sozialpolitik genauso verabschieden wie von den verkrusteten Strukturen eines in die Jahre gekommenen Sozialsystems. Weniger Bürokratie, Hilfe, wo Hilfe nötig ist, und vor allem Eigenverantwortung: So wird der Sozialstaat zukunftsfest.»Nach der Krise ist vor der Krise - ob demographischer Wandel oder Digitalisierung, auch in den Jahren und Jahrzehnten nach der Bewältigung der Corona-Pandemie wird der deutsche Sozialstaat vor großen Herausforderungen stehen. Ronnie Schöb erklärt in seinem Buch anschaulich, wie dieser zukunftsfester gemacht werden kann, und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich das Dilemma der Sozialpolitik im Spannungsfeld zwischen Eigeninitiative und Fürsorge lösen lässt.« Prof. Dr. Dr. h. c. Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und ehemaliger Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung»So lässt sich der Sozialstaat wirklich zukunftsfest machen. Ronnie Schöb liefert Reformvorschläge, die zugleich wissenschaftlich fundiert und politisch machbar sind.«Prof. Dr. Marcel Thum, Direktor des ifo Instituts in Dresden und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen»Ronnie Schöb gibt einen profunden Einblick in das System der sozialen Sicherung in Deutschland und macht detaillierte Vorschläge zur Reform der Grundsicherungsarchitektur. Sie verdienen eine intensive Debatte.«Prof. Dr. Georg Cremer, ehemaliger Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
The Greek Crisis: A Greek Tragedy?
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

The seven year long, yet still on-going, Greek crisis continues because the Greek economy has not yet received the critical adjustments it needs. The current twin prescriptions of austerity measures designed to overcome the sovereign debt crisis mixed with often delayed reforms attempting to address the structural weaknesses of the country have achieved dubious results.Twenty authors - from Greece, the Greek diaspora, and others with a strong interest in Greece - review the current situation and offer up reform ideas in this issue of the Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung. Investigating recent Greek developments, each contribution analyzes the crisis from a range of unique perspectives, each also offering up suggestions for pathways out of the crisis. Areas covered include the overregulation and bureaucratic hurdles impeding a more dynamic economy, as well as needed reforms on labor and product markets, or the tax system. Societal aspects of the crisis - in the areas of education and health care - are reviewed. A reform agenda fostering stronger long-term growth is presented, including business friendly institutions and cutting of red tape, a reorganization of public finances, and an expansion of the Greek industrial base by strong investments in a better innovation system.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Neukonzeption der Investmentbesteuerung – im Ko...
102,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (InvStRefG) hat der Gesetzgeber die weitreichendste Reform in diesem anspruchsvollen, auch mit Blick auf beachtliche Anlagevolumina, äusserst gewichtigen steuerrechtlichen Gebiet vollzogen. Welche konzeptionellen und praktischen Herausforderungen sich mit der Neuausrichtung der Investmentbesteuerung verbinden, beleuchtet Florian Kloster erstmals systematisch – im Spannungsfeld zwischen globaler steuerlicher Wettbewerbsfähigkeit, neuen Perspektiven europäischer Harmonisierung und verfassungsrechtlichen Anforderungen. - Rahmenbedingungen der Investmentbesteuerung - Rechtfertigung der Reform zur Neukonzeption der Investmentbesteuerung - Besteuerung von Investmentvermögen, insb. (Spezial-)Investmentfonds i.S.d. InvStG 2018 - (Neu-)Bewertung der Investmentbesteuerung Eine herausragende, in dieser Form einmalige Wirkungs- und Gestaltungsanalyse zur Investmentbesteuerung, die wichtige Impulse zum besseren Verständnis und zur Weiterentwicklung des bedeutenden steuerlichen Anwendungsfelds setzt. Das Werk von Florian Kloster ist mit dem Saarbrücker Förderpreis der Ernst & Young GmbH 2018 sowie dem Preis der Förderer 2018 des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung (IfeW) an der Universität des Saarlandes e. V. prämiert worden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Strategien gegen Kinderarmut - Agenda 2010
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 2,1, Justus-Liebig-Universität Giessen (Institut für Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Im März 2003 stellte der damalige Bundeskanzler der rot-grünen Bundesregierung Gerhard Schröder im Bundestag sein Reformpaket, die so betitelte Agenda 2010, vor. Es sollte die grösste Reform in der Geschichte des deutschen Sozialstaats werden. Durch Strukturreformen am Arbeitsmarkt und im Sozialsystem sollten mehr wirtschaftliches Wachstum und Beschäftigung geschaffen werden. Allerdings sin sieben Jahre später, im Jahr 2010, die Meinungen über die Wirkungen der verschiedenen Reformen der Agenda 2010 kontrovers. Während beispielsweise das deutsche Institut für Wirtschaftsforschung eine positive Bilanz der Reformen zieht, wird von Seiten der Wohlfahrtsverbänden kritisiert, dass diese zu einer Verschärfung der Armutsproblematik geführt hätten. Gleichzeit hat die Europäische Union das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung erklärt, um damit das öffentliche Bewusstsein für die Situation von Menschen, die in Armut leben, zu stärken. Auch wenn die Armutssituation in Deutschland vielleicht nicht mit der in anderen Ländern vergleichbar ist, ist dies doch Grund genug, die Reformen der Agenda 2010 im Hinblick auf die Auswirkungen auf Armut in Deutschland zu untersuchen. Da in den 1990er Jahren durch den deutlichen Anstieg der Armutsbetroffenheit von Kindern Richard Hauser den Begriff der Infantilisierung der Armut (Hauser 1997: 76) geprägt hat, muss inzwischen allerdings eher von einer Verfestigung der Kinderarmut gesprochen werden, denn Kinder und Jugendliche sind nach wie vor die am häufigsten von Armut betroffene Bevölkerungsgruppe. Ebenso hat sich das Verständnis für Kinderarmut verändert. Wurden Kinder früher als Armutsrisiko oder als Mitbetroffene von Armut thematisiert, entwickelte sich in den letzten Jahren ein Verständnis dafür, 'dass Armut bei Kindern ein eigenes Gewicht zukommt' (Holz 2008: 483). Da dies vor allem von gesellschaftlichen und institutionellen Rahmenbedingungen geprägt ist (ebd.), stellt sich hier die Frage, welche Folgen die Reformen der Agenda 2010 für Familien und Kinder mit sich brachten und wie sich diese auf die Entwicklung der Kinderarmut in Deutschland ausgewirkt haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot