Angebote zu "Rolle" (46 Treffer)

Kategorien

Shops

Wilm, Dorothee: Die Kommunikative Wende der Wir...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Kommunikative Wende der Wirtschaftsforschung?, Titelzusatz: Zur Rolle von Sprache und Kommunikation in ökonomischen Theorie, Autor: Wilm, Dorothee, Verlag: Metropolis Verlag // Metropolis, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wirtschaftstheorie, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 382, Gewicht: 500 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Die Rolle der Kommunen in der Wasserwirtschaft
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.02.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Rolle der Kommunen in der Wasserwirtschaft, Titelzusatz: Hallesches Kolloquium zur Kommunalen Wirtschaft 2005, Redaktion: Haug, Peter // Rosenfeld, Martin T. W., Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wasserwirtschaft // Gemeinnützigkeit // Unternehmensorganisation // Volkswirtschaftslehre, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 166, Reihe: Schriften des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (Nr. 25), Gewicht: 262 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Zimmermann, T: Reale Konjunkturzyklen
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Reale Konjunkturzyklen, Effizienzlöhne und die Rolle von Ölpreisschocks, Titelzusatz: Eine theoretische und empirische Analyse für Deutschland, Autor: Zimmermann, Tobias, Verlag: Duncker & Humblot GmbH // Duncker & Humblot, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Forschung // wirtschafts- // sozialwissenschaftlich // Konjunktur // Entlohnung // Lohn // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Wirtschaftspolitik // politische Ökonomie, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 236, Abbildungen: 236 S., Gattung: Dissertation, Reihe: Schriften des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (Nr. 81), Gewicht: 385 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Die Kommunikative Wende der Wirtschaftsforschung?
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kommunikative Wende der Wirtschaftsforschung? ab 39.8 € als Taschenbuch: Zur Rolle von Sprache und Kommunikation in ökonomischen Theorie. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gesundheitsökonomik
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch macht den Leser mit den zentralen Fragestellungen und dem analytischen Werkzeug der Gesundheitsökonomik vertraut. Erörtert werden u.a. die Ausgabendynamik im Gesundheitswesen, der Umgang mit der Gesundheit, die Rolle des Arztes und sein Verhalten, Ineffizienzen in Krankenhäusern und die Anreize zur Risikoselektion im Krankenkassenwettbewerb. Diese Themen werden stringent mit mikroökonomischen Methoden analysiert, ethische Gesichtspunkte jedoch auch berücksichtigt. Für die 6. Auflage wurde das Buch umfangreich überarbeitet und um neue Aspekte erweitert. Beispielsweise wurde die Darstellung der Evaluationsmethoden ausgeweitet und der Rationierung medizinischer Leistungen ein eigener Abschnitt gewidmet. Des Weiteren werden mögliche Gründe für ein Marktversagen auf Versicherungsmärkten in einem einheitlichen Modellrahmen behandelt sowie neue Ansätze bei der Vergütung von Leistungserbringern diskutiert.Die AutorenFriedrich Breyer ist Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Universität Konstanz, Forschungsprofessor am DIW Berlin und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Derzeit (2012/13) ist er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie.Peter Zweifel ist emeritierter Professor für Wirtschaftstheorie und empirische Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich. Im Jahr 2004 war er Präsident der International Health Economics Association. Mathias Kifmann ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Ökonomik der Gesundheit und der Sozialen Sicherung an der Universität Hamburg und Kernglied des Hamburg Center for Health Economics (HCHE).

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gesundheitsökonomik
46,26 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch macht den Leser mit den zentralen Fragestellungen und dem analytischen Werkzeug der Gesundheitsökonomik vertraut. Erörtert werden u.a. die Ausgabendynamik im Gesundheitswesen, der Umgang mit der Gesundheit, die Rolle des Arztes und sein Verhalten, Ineffizienzen in Krankenhäusern und die Anreize zur Risikoselektion im Krankenkassenwettbewerb. Diese Themen werden stringent mit mikroökonomischen Methoden analysiert, ethische Gesichtspunkte jedoch auch berücksichtigt. Für die 6. Auflage wurde das Buch umfangreich überarbeitet und um neue Aspekte erweitert. Beispielsweise wurde die Darstellung der Evaluationsmethoden ausgeweitet und der Rationierung medizinischer Leistungen ein eigener Abschnitt gewidmet. Des Weiteren werden mögliche Gründe für ein Marktversagen auf Versicherungsmärkten in einem einheitlichen Modellrahmen behandelt sowie neue Ansätze bei der Vergütung von Leistungserbringern diskutiert.Die AutorenFriedrich Breyer ist Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Universität Konstanz, Forschungsprofessor am DIW Berlin und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Derzeit (2012/13) ist er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie.Peter Zweifel ist emeritierter Professor für Wirtschaftstheorie und empirische Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich. Im Jahr 2004 war er Präsident der International Health Economics Association. Mathias Kifmann ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Ökonomik der Gesundheit und der Sozialen Sicherung an der Universität Hamburg und Kernglied des Hamburg Center for Health Economics (HCHE).

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Die Kommunikative Wende der Wirtschaftsforschung?
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kommunikative Wende der Wirtschaftsforschung? ab 39.8 EURO Zur Rolle von Sprache und Kommunikation in ökonomischen Theorie

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Stürme, Fluten, Erdbeben - Wie sich Europa gege...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die weltweiten Schadenstrends bei Naturkatastrophen zeigen nach oben, vor allem bei wetterbedingten Ereignissen. Der Klimawandel spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Damit rückt die Versicherungswirtschaft in den Fokus der Klimapolitik. Die EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel fordert "innovative Lösungen auf den Märkten für Finanzdienstleistungen und Versicherungen".In Deutschland bestehen eklatante Lücken bei der Absicherung gegen Naturkatastrophen. Nur ein Bruchteil der "Elementarschäden" ist derzeit versichert. Durch den Klimawandel wird auch für Deutschland eine Zunahme von Stürmen und Starkregen, Hochwasser und Sturmfluten erwartet. Bliebe es bei dem bisherigen lückenhaften Versicherungssystem, kämen auf den Staat in Zukunft immer höhere Finanzierungslasten zu.Die gewachsenen Systeme der Naturgefahrensicherung in Europa zeigen sich insgesamt behäbig, wenn es darum geht, sich auf die neuen Bedingungen durch den Klimawandel einzustellen. Neben ökonomischen gibt es auch zahlreiche politische Hürden auf nationaler Ebene zu nehmen.Die Forschungsergebnisse von 16 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz im neuen Vierteljahrsheft für Wirtschaftsforschung zeigen dies eindrücklich. Mit der Bestandsaufnahme der bestehenden Systeme in Europa, einem Vergleich ihrer Stärken und Schwächen und einer Bestimmung ihrer Anpassungsfähigkeit an die Bedingungen des Klimawandels wollen die beiden verantwortlichen Herausgeber Reimund Schwarze und Gert G. Wagner die Debatte über eine bessere Absicherung gegen die Kosten des Klimawandels beleben.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Lohnrigiditäten im gemischten Lohnbildungssystem
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts der hohen Arbeitslosigkeit in Deutschland würde man aus ökonomischer Sicht einen zurückhaltenden Kurs der Lohnpolitik erwarten, um einen zügigen Beschäftigungsaufbau zu ermöglichen. Tatsächlich aber senken Unternehmen selten die Löhne und sie reagieren auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eher mit Arbeitszeitreduktionen und/oder Entlassungen. Dieser Band gibt theoretische und empirische Antworten auf die Frage, welche Rolle das gemischte System der Lohnbildung, das Elemente der Privat- und Tarifautonomie umfasst, für die Lohnpolitik spielt: Können die Löhne nicht sinken, weil dem Tarifverträge entgegenstehen? Oder sinken sie nicht, um individuelle Vereinbarungen einzuhalten und die Arbeitsmoral und -produktivität der Beschäftigten nicht zu gefährden? Friedhelm Pfeiffer untersucht exogene und endogene Ursachen von Lohnrigiditäten und weist die Existenz von tariflichen und nominalen Lohnrigiditäten in Deutschland nach. Die Höhe der daraus resultierenden Lohnaufschwemmung wird mit ökonometrischen Modellen abgeschätzt, ebenso wie deren mikro- und makroökonomische Konsequenzen für Arbeitsplatzsicherheit und Beschäftigung. Der Autor zeigt Wege und Irrwege einer beschäftigungsorientierten Lohnpolitik auf.Friedhelm Pfeiffer ist Wirtschaftswissenschaftler am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und an der Universität Mannheim.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot